Studienarbeiten
 
 
Schreibfluss - Philipp Mayer - 
Wissenschaftliches Schreiben ohne Zeitverlust

Schreibtipp-Archiv

Seite   1 2 3 4 5 > 47

Interview mit Philipp Mayer     Wo 31/13

FĂŒnf Fragen und fĂŒnf Antworten ĂŒber das wissenschaftliche Schreiben:
http://blog.utb.de/tipps-fuers-wissenschaftliche-schreiben/

35 Tipps fĂŒrs Publizieren     Wo 30/13

Ein Workshop von Philipp Mayer fĂŒhrte zu diesem Artikel:
A Pragmatic Approach to Getting Published - 35 Tips for Early Career Researchers

http://tinyurl.com/getting-published-35-tips

300 Tipps fĂŒrs wissenschaftliche Schreiben     Wo 29/13

kompakt, konkret, kurz: Kennst du das neue Buch von Philipp Mayer?
www.utb-shop.de/300-tipps-furs-wissenschaftliche-schreiben-2.html

weiter denken, weiter schreiben     Wo 28/13

Denke weiter. Plane zukĂŒnftige Schreibprojekte. Möchtest du einen Forschungsbericht fĂŒr ein hochrangiges Journal, eine LiteraturĂŒbersicht, eine Rezension, ein Fachbuch schreiben? Vieles ist möglich. Welchen Plan du Wirklichkeit werden lĂ€sst, liegt in deiner Hand.

Themensatz am Absatzanfang     Wo 27/13

Nutze den ersten Satz eines Absatzes, um das Thema des Absatzes anzukĂŒndigen. Dieser „topic sentence“ erleichtert das Strukturieren und damit das Schreiben. Auch die Leser profitieren, denn „topic sentences“ erlauben einen schnellen Überblick.

Abbildungen mit angemessener Auflösung     Wo 26/13

Achte bei Abbildungen auf eine angemessene Auflösung. Eine zu geringe Auflösung bedeutet UnschĂ€rfe. Eine zu hohe Auflösung fĂŒhrt zu ĂŒbermĂ€ssig grossen Dateien. Bei Print-Dokumenten sind angemessene Auflösungen fĂŒr
> Abbildungen aus Linien und/oder Text (nur schwarz und weiss): 1200 ppi (pixels per inch)
> Abbildungen aus Linien und/oder Text (schwarz und weiss) und Grautönen und/oder Farben: 600 ppi
> Fotos (farbig oder schwarz/weiss): 300 ppi.