Studienarbeiten
 
 
Schreibfluss - Philipp Mayer - 
Wissenschaftliches Schreiben ohne Zeitverlust

Schreibtipp-Archiv

Seite   1 2 3 4 5 > 47

Literaturverweise: Nummern erst am Ende vergeben     Wo 12/13

Literaturverweise nach dem Nummern-System (Vancouver-System) müssen angepasst werden, wenn zusätzliche Referenzen in das Manuskript aufgenommen werden. Es lohnt sich deshalb, im Entwurfstadium mit dem Namen-Datum-System (Harvard-System) zu arbeiten. Diese Literaturverweise können dann bei der Endkorrektur problemlos ins Nummern-System umgewandelt werden.

das Abstract: informativ, präzise, klar, kurz     Wo 11/13

Überarbeite das Abstract bis es informativ, präzise, klar und kurz ist. Es ist informativ, wenn eine nachvollziehbare Botschaft vermittelt wird. Es ist präzise, wenn keine Mehrdeutigkeiten enthalten sind. Es ist klar, wenn Leser der jeweiligen Zielgruppe sofort verstehen. Es ist kurz, wenn jedes Wort notwendig ist.

Gedanken reifen lassen     Wo 10/13

Recherchiere, lese, grenze das Thema ein. Lass dann die Arbeit an deinem Schreibprojekt ruhen. Denn dein Gehirn verarbeitet und sortiert Informationen auch in den Zeiten, in denen du dich nicht aktiv mit deinem Schreibprojekt beschäftigst. Gönne dir diese Inkubationsphase. Danach fliessen die Ideen.

konzentriert lesen     Wo 9/13

Erhöhe deine Konzentration beim Lesen durch
> schnelles Lesen: So wird das Gehirn gefordert und die Gefahr ist geringer, gedanklich abzuschweifen.
> ungestörtes Lesen: Achte darauf, während des Lesens nicht durch Anrufe, Besuche, Lärm usw. gestört zu werden.
> kurzes Lesen: Leseeinheiten von etwa 15 Minuten Dauer sind ideal (Backwinkel & Sturtz, 2007, Schneller lesen).

alternative Suchmaschinen     Wo 8/13

Teste die beiden Suchmaschinen blekko.com und duckduckgo.com. Blekko verweist auf hochwertige Webseiten, wobei die Bewertungen durch Menschen erfolgen. DuckDuckGo vermeidet Verzerrungen durch personalisierte Suchergebnisse. Ausserdem schützt DuckDuckGo die Privatsphäre.

mit der Gliederungsansicht zur Textstruktur     Wo 7/13

Die Gliederungsansichten in Word 2007, 2010 und 2013 helfen, Textstrukturen zu planen. In der Gliederungsansicht kannst du verschiedene Gliederungsebenen zügig erstellen und innerhalb der Gliederung problemlos navigieren.