Studienarbeiten
 
 
Schreibfluss - Philipp Mayer - 
Wissenschaftliches Schreiben ohne Zeitverlust

Schreibtipp-Archiv

Seite   1 < 42 43 44 > 47

der Moment z├Ąhlt     Wo 19/08

Verliere keine Zeit damit zu ├╝berlegen, warum du in den vergangenen Tagen so wenig geschrieben hast. Denke auch nicht ├╝ber das nach, was du noch alles schreiben musst. Schreibe jetzt. Konzentriere dich auf den Moment und dein Tagesziel.

deadline muss sein     Wo 17/08

Setze dir bei jedem Text einen Fertigstellungstermin. Das hilft dir, Priorit├Ąten schon am Anfang richtig zu setzen.

Feedback geben und profitieren     Wo 15/08

Gib Studienkolleginnen und -kollegen R├╝ckmeldungen auf Textentw├╝rfe. Du lernst dabei eine ganze Menge f├╝r dein eigenes Schreiben.

erst Methode pr├╝fen, dann zitieren     Wo 13/08

Zitiere in deinen Texten nur Arbeiten mit einwandfreier Untersuchungsmethode. Pr├╝fe, ob die angewandten Methoden offen dargestellt werden und achte auf die Wahl der Untersuchungsobjekte, auf Variablen und Messgr├Âssen sowie Methoden der Datenauswertung.

der Absatz als Baustein     Wo 11/08

Abs├Ątze im Hauptteil deines Textes sind Bausteine, die zur St├╝tzung deiner These, zur Beantwortung deiner Frage oder L├Âsung deines Problems beitragen. Achte darauf, dass jeder Absatz-Baustein nur einen Aspekt, einen Gedanken oder ein Argument enth├Ąlt.

R├╝ckmeldungen fr├╝hzeitig einholen     Wo 9/08

R├╝ckmeldungen auf einen Textentwurf solltest du fr├╝hzeitig einholen, also bevor du an den Feinheiten arbeitest. Wenn du den Text erst nach der ├ťberarbeitung aus der Hand gibst, wirst du kaum Zeit und Lust haben, grundlegende Verbesserungsvorschl├Ąge zu ber├╝cksichtigen.