Studienarbeiten
 
 
Schreibfluss - Philipp Mayer - 
Wissenschaftliches Schreiben ohne Zeitverlust

Schreibtipp-Archiv

Seite   1 < 43 44 45 46 47

Priorit√§ten helfen, wenn der Abgabetermin naht     Wo 35/07

Wenn es zeitlich knapp wird, musst du knallhart Priorit√§ten setzen. Priorit√§ten in Bezug auf Studium, Freunde und Hobby. Und Priorit√§ten in Bezug auf dein Schreibprojekt. Unterscheide notwendige und w√ľnschenswerte Arbeiten und erledige die notwendigen Arbeiten zuerst.

Nimm dir Zeit f√ľr die √úberarbeitung     Wo 33/07

Gute Texte erfordern intensives √úberarbeiten. Plane daf√ľr genug Zeit ein.

auf eine Frage, ein Problem fokussieren     Wo 31/07

Welche Frage willst du in deinem Text beantworten oder welches Problem willst du lösen? Bevor du mit dem Schreiben eines wissenschaftlichen Textes anfängst, solltest du die Frage oder Problemstellung in einem Satz formulieren.

zur richtigen Tageszeit schreiben     Wo 29/07

Schreibe zu einer Tageszeit, zu der du wirklich produktiv bist (z.B. zwischen 9.00 und 11.00 Uhr). Wenn am Nachmittag der Schreibfluss ins Stocken kommt, dann wird es Zeit im Schwimmbad den Sommer zu geniessen.

kurz, pr√§zise, logisch, einfach     Wo 27/07

Achte beim wissenschaftlichen Schreiben auf K√ľrze, Pr√§zision, Logik und Einfachheit. Geize mit W√∂rtern, schreibe genau das, was du meinst, entwickle folgerichtige Schl√ľsse und vermeide komplizierte Erl√§uterungen.

Feedbacks sparen Zeit und bringen Qualit√§t     Wo 25/07

Gib deine Textentw√ľrfe aus der Hand. Hole Feedbacks zu konkreten Aspekten deiner Entw√ľrfe ein (z.B. fachliche Richtigkeit, Verst√§ndlichkeit, Logik der Argumentation, Zeichensetzung). Das spart Zeit bei der √úberarbeitung und erh√∂ht die Textqualit√§t.